Lösungen Produkte Services Support Materialien Partner

Blog

Im Gespräch mit Controlware: Zertifizierungen im Extreme Partnerprogramm

Henning Jungclaus Veröffentlicht 28. März 2019

Der deutsche Systemintegrator und Managed Service Provider Controlware war der weltweit erste Partner, der von Extreme Networks mit sämtlichen im Rahmen des neuen Extreme Partnerprogramms erhältlichen Zertifizierungen sowie den Master-Spezialisierungen in den Bereichen „Secure Automated Campus“ und „Agile Data Center“ ausgezeichnet wurde. Bereits seit rund zehn Jahren unterstützen Extreme Networks und Controlware gemeinsame Kunden bei ihren anspruchsvollen Routing- und Switching-Projekten sowie bei der Planung und Implementierung software­gesteuerter Campus-, Fabric- und Wireless-Infrastrukturen.

Rolf Bachmann, Head of Network Solutions Business Development bei Controlware, gibt im Rahmen eines kurzen Interviews Auskunft über die Vorteile der Qualifizierungsmaßnahmen für sein Unternehmen, aber auch für andere Partner von Extreme Networks sowie letztendlich für die Kunden.

Was hat Controlware bewogen, die Zertifizierungen durchzuführen und wie aufwendig war dies?   

Als reiner Network-Player hat Extreme Networks seine Marktstellung in den letzten Jahren durch kluge Übernahmen kontinuierlich gefestigt. Das breite Lösungsportfolio für Data Center und Campus erlaubt es unseren gemeinsamen Kunden, über das eigene Rechenzentrum hinaus von den Möglichkeiten der Software Defined-Technologien zu profitieren und so schon heute die Weichen für die Zukunft zu stellen. Hier gibt es Wachstumspotenziale sowohl für Kunden als auch IT-Dienstleister wie Controlware. Voraussetzung sind die erwähnten Qualifizierungsmaßnahmen. 
Für uns besteht ein großer Vorteil außerdem darin, dass wir uns als Träger aller Spezialisierungen nun noch besser vom Wettbewerb abheben können.

Der Aufwand für die Absolvierung der Schulungen ist nicht zu unterschätzen. Aber ein Teil der bereits früher abgelegten Zertifizierungen wurden von Extreme Networks anerkannt. Die Master-Spezialisierungen legen einen besonderen Fokus auf einzelne Bereiche der Kundenbetreuung und dienen einer weiteren Vertiefung der Fachkenntnisse. Im Fall von Controlware waren das die Bereiche „Secure Automated Campus“ und „Agile Data Center“. Damit sind die Master-Spezialisierungen ein besonderer Indikator für die Qualität der Beratung und der Implementierung der Lösungen beim Endkunden.

Welche Vorteile haben Extreme Partner und ihre Kunden durch die erreichten Spezialisierungen? Die Spezialisierungen sind eine notwendige Voraussetzung für eine erfolgreiche Partner- und Kundenbeziehung sowie für die Gewinnung von Neukunden. Sie zeigen potentiellen Kunden die Innovations- und Zukunftsfähigkeit eines Systemintegrators. Zudem bietet ein IT-Dienstleister wie Controlware durch die Spezialisierungen seinen eigenen Mitarbeitern die Möglichkeit, sich weiter zu qualifizieren und durch erweiterte Kenntnisse ihre Zufriedenheit und ihren „Marktwert“ zu steigern. In Zeiten von Fachkräftemangel und oft zu hoher Mitarbeiterfluktuation ist dies ein nicht zu unterschätzender Faktor der Mitarbeiterbindung durch Fortbildung.

Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil ist die Tatsache, dass wir als IT-Dienstleister durch regelmäßige Schulungen sowohl im technischen, aber auch im kaufmännischen Bereich immer den aktuellsten Wissens- und Ausbildungsstand hat. Nur so werden Stagnation und Wissenslücken vermieden und stattdessen die Expertise nicht nur erhalten, sondern ausgebaut.

Zusätzlich zu den rein technischen Spezialisierungen führt Extreme Networks für seine Partner wie Controlware auch Trainings für Sales- und Pre-Sales-Mitarbeiter durch. Sie sind ebenfalls ein wichtiger Teil zur Erlangung notwendiger Zertifizierungen. Die Sales Schulungen sind zum Teil online möglich. Schulungen im Pre- oder Post-Sales-Bereich erfordern jedoch meistens die persönliche Anwesenheit der Teilnehmer am Trainingsort.

Was ist neben den Spezialisierungen noch wichtig?  Ähnlich wichtig wie die Ausbildung sind die praktische Erfahrung und die kontinuierliche Betreuung von Kunden vor Ort. Erst durch die Anwendung und Erprobung der Trainingsinhalte verfestigen sich die Kenntnisse. Berufserfahrung ist kaum zu ersetzen, gerade, wenn der Kunde von uns die Lösung komplexer Probleme erwartet. Die Mischung  aus Ausbildung und Erfahrungen in der Anwendung macht einen guten IT-Dienstleister aus. Auch hier hilft Extreme Networks seinen Partnern mit Rat und Tat weiter und begleitet sie bei der Realisierung des Gelernten.

Welche Herausforderungen gab es bei den Trainings?  Die Herausforderung bei den Qualifizierungsmaßnahmen bei Controlware war die Erreichung eines flächendeckend gleichen Kenntnisstandes sämtlicher Mitarbeiter. So galt es, Mitarbeitern, die früher vor allem mit Avaya, Brocade oder Extreme Lösungen gearbeitet und somit unterschiedliche Vorkenntnisse sowie Schwerpunkte hatten, die notwendigen Spezialkenntnisse über die jeweils anderen und für sie neuen Bereiche des heutigen Gesamtportfolios von Extreme Networks zu vermitteln.

Zudem war es wichtig, dass jederzeit eine ausreichende Anzahl von Mitarbeitern über die notwendigen Zertifizierungen verfügt. Um dies zu gewährleisten, empfiehlt es sich, einen Ausbildungsplan zu erstellen, der dafür sorgt, dass die jeweiligen Qualifizierungen zeitlich gestaffelt werden und somit nicht alle gleichzeitig auslaufen und erneuert werden müssen. Auf diese Weise ist eine durchgehende Betreuung in gleichbleibender Güte sichergestellt. Es handelt sich hier um einen laufenden Prozess, bei dem flexibel auf neue Anforderungen reagiert werden kann.

Wie bewerten Sie die Partnerplattform von Extreme Networks? Die Partner-Plattform ist ein sehr leistungsfähiges und doch einfaches Tool, das sich angenehm von den Systemen anderer Mitbewerber abhebt. Sie kann zudem flexibel ausgebaut werden und ist anwenderfreundlich. Wir hatten bisher keine schwerwiegenden Probleme bei der Nutzung. Und wenn wir doch mal Fragen haben, sind die Partner-Manager von Extreme Networks jederzeit ansprechbar und sehr kompetent sowie lösungsorientiert.

Das Interview mit Controlware finden Sie auch in der CRN – https://www.crn.de/netzwerke-storage/artikel-119196.html

Mehr über das Partnerprogramm von Extreme Networks erfahren Sie unter https://de.extremenetworks.com/partners/ sowie https://www.crn.de/netzwerke-storage/artikel-119176.html