Zum ersten Mal seit Veranstaltungsbeginn: Die Extreme Connect kommt 2023 nach Berlin

Andreas Livert Veröffentlicht 10. Dezember 2023

Gute Nachrichten für alle Netzwerk-Spezialisten: Die Extreme Connect kommt dieses Jahr nach Deutschland! Vom 8. bis 11. Mai 2023 dreht sich in Berlin alles um das Thema cloudbasierte Netzwerklösungen und Services.

Die Extreme Connect ist die jährliche globale Userkonferenz von Extreme Networks. Hier geht es strategisch und technisch ans Eingemachte. Denn mit den Lösungen von Extreme finden sich auch für die anspruchsvollsten Herausforderungen im Netzwerkbereich die passenden Lösungen. Im Fokus stehen Branchentrends, Deep-Dive Sessions und Peer-to-Peer-Networking. Nirgends gibt es einen besseren und kompakteren Überblick über die Innovationen von Extreme Networks – von Automatisierung oder SD-Wan, über Machine Learning und KI, bis hin zu Analytics. Neben einem Forum für den Erfahrungsaustausch bietet die Connect auch die exklusive Möglichkeit, die Experten und das Führungsteam von Extreme persönlich zu treffen.

Die Registrierung ist eröffnet – melden Sie sich jetzt an und erweitern Sie gemeinsam mit Extreme Networks Ihren Horizont bei der Extreme Connect vom 8. bis 11. Mai 2023 in Berlin!

Zur Anmeldung

 

Informativ. Spannend. Motivierend. Unvergesslich.

Die Connect baut auf drei große Säulen:

Was Sie als Teilnehmende* erwartet

  • Extreme-Technologie hautnah im Solutions Showcase
  • 2-tägiger VIP-Fast-Track-Zertifizierungsworkshop
  • interaktive Demos und Breakout Sessions
  • Q&A-Foren
  • inspirierende Keynotes und Entertainment-Programm
  • Networking und Austausch mit Experten

 

Warum Extreme Networks und welche Neuigkeiten gibt es?

Gartner hat Extreme Networks kürzlich zum fünften Mal in Folge zum Leader im „Magic Quadrant“ für Enterprise Wired and Wireless LAN Access Infrastructure ernannt. Extreme ermöglicht es Unternehmen auf einzigartige Weise, das Netzwerk strategisch zu nutzen.

Extreme baut sein Lösungsportfolio kontinuierlich aus. Dazu gehören in den letzten Monaten der branchenweit erste Wi-Fi 6E-Access-Point für den Außenbereich und zuletzt die Erweiterung der ExtremeCloud IQ-Plattform um neue Funktionen für Digital Twin, AIOps und SD-WAN.

Digital Twin: Cloud-Technologien machen es möglich: einen digitalen Zwilling, beziehungsweise Klon des Netzwerks in einer Cloud-Umgebung. So können IT-Teams Anpassungen wie das Einbinden neuer Geräte, Software-Updates oder Konfigurationen in einer virtuellen Umgebung testen, bevor sie sie in der Praxis einsetzen. Ein digitaler Zwilling bildet schon heute Netzwerkgeräte nach. Zukünftig werden digitale Zwillinge ganze Netzwerke klonen und Szenarien abbilden, um den Betrieb laufend zu optimieren und zu automatisieren.

Agile Workforce mit Cloud-nativen SD-WAN Services: Cloud-native SD-WAN Lösungen, die Rückmeldungen über die Applikationsperformance an die Cloud geben und diese kontinuierlich optimieren, erlauben garantierte Service Levels für Cloud-, SaaS- und private Data-Center-Applikationen – unabhängig von der Lokation des Nutzers.

Analytics: In dem Maße, wie Unternehmen für ihre Business-Entscheidungen zunehmend auf Daten und KI vertrauen, wird Datenkompetenz eine der gefragtesten Fähigkeiten unserer Zeit. Fachkräfte mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten helfen ihren Unternehmen dabei, die gesammelten Daten besser zu verstehen und Innovationen daraus zu entwickeln.

*Wer sollte an der Extreme Connect teilnehmen?

Die Extreme Connect steht Netzwerk- und Sicherheitsexperten sowie interessierten Entscheidern in IT- und Fachabteilungen offen.