Wie SD-WAN das moderne Business unterstützt

Ralf Breitkreuz Veröffentlicht 7. Februar 2023

Netzwerke sind heute wesentlich komplexer als noch vor einigen Jahren. Das liegt einerseits daran, dass Unternehmen den Faktor „Entfernung“ nicht mehr als Störfaktor für ihr Geschäft hinnehmen und von daher ihre Niederlassungen, Zweigstellen, Außenbüros – bis hin zur mobilen Workforce, in ihr zentral verwaltetes Netzwerk integrieren. IT-Umgebungen sind deshalb zunehmend dezentralisiert und mit viel mehr Geräten als je zuvor verbunden, die auf Ressourcen außerhalb des eigenen Unternehmensrechenzentrums zugreifen. Garantien für Leistung, Zuverlässigkeit und Sicherheit waren schon immer eine Herausforderung für Netzwerke. „Störenfriede“ wie Latenz, Verzögerung, Jitter, Überlastung und natürlich auch Cyberkriminelle können den Kommunikationsfluss ausbremsen. In einer verteilten IT-Umgebung, in der sich ein Großteil des Geschehens an den Netzwerkrand, also den WAN-Edge verlagert, ist dies eine Herausforderung.

WAN-Edge

Der WAN-Edge ist aber eine wichtige Komponente der heutigen Unternehmensinfrastruktur. Er ermöglicht Mitarbeitern, sich untereinander sowie mit Ressourcen und Anwendungen im Rechenzentrum oder in der Cloudumgebung des Unternehmens zu verbinden – unabhängig vom Aufenthaltsort. Das WAN-Edge ist ein Markenzeichen des modernen „Infinite Enterprise“, des „Unternehmens ohne Grenzen“, das sich zunehmend auf hybride und Multi-Cloud-Umgebungen stützt.

Die Herausforderung

Herkömmliche WAN-Architekturen funktionieren nach dem Hub-and-Spoke-Prinzip, bei dem der gesamte Datenverkehr über das Rechenzentrum des Unternehmens läuft. Da ein wesentlicher Teil der Servicebereitstellung und eben auch ein Großteil der Netzwerkaktivitäten zwischen zwei Standorten außerhalb des Rechenzentrums stattfinden, kann dieses Modell früher oder später Probleme mit sich bringen.

SD-WAN bietet hier die Lösung – Anwendungsgerechte Performance

Das moderne, cloudbasierte SD-WAN ist jedoch genau für das Infinite Enterprise konzipiert. Es wird als Mesh-Netzwerk eingerichtet, so dass Nutzer eine direkte Verbindung zu Cloud-Services und anderen Nutzern herstellen können, ohne dass unnötig an zentraler Stelle Datenverkehr entsteht. Das verbessert die betriebliche Effizienz, die Leistung von Cloud-Anwendungen, reduziert den Netzwerkverkehr zum und vom Rechenzentrum und verbessert auch die Leistung von Anwendungen vor Ort.

Flexible Verbindungen in alle Richtungen

Während herkömmliche WANs in der Regel auf (teure) MPLS-Leitungen zurückgreifen, um entfernte Standorte mit Rechenzentren zu verbinden, nutzt SD-WAN auch andere Verbindungsoptionen (Breitband, Mobilfunk, Satellit usw.), um den Datenverkehr entsprechend der Priorität der Anwendungen auf optimalem Wege möglichst effizient zu leiten. Außerdem werden die Verkehrsströme verbessert, was auch die MPLS-Kosten senkt.

SD-WAN-Lösungen bieten Sicherheit der nächsten Generation

SD-WAN-Lösungen verfügen über eine ganze Reihe integrierter Sicherheitsmechanismen zum Schutz des Netzwerkverkehrs, der Geräte und der User vor Cyber-Kriminalität. Sowohl der interne als auch der externe Datenverkehr wird durch mehrere Sicherheitsebenen geschützt, darunter Intrusion-Detection-Systeme, integrierte Firewalls, Malware-Schutz und weitere in die Lösung integrierte Sicherheitsfunktionalitäten. Die meisten SD-WAN-Anwendungen erlauben zusätzlich die Integration mit Sicherheitslösungen von Drittanbietern.

Zentrales Management und volle Transparenz

Bei so vielen verteilten Standorten, Anwendern und Geräten, die miteinander, mit der Cloud und mit dem Rechenzentrum verbunden sind, können IT-Administratoren mit herkömmlicher WAN-Technik leicht den Überblick verlieren.

Nicht so mit SD-WAN: Eine einheitliche Managementplattform ermöglicht jederzeit volle Transparenz – und das über das gesamte Netzwerk, einschließlich kabelgebundener und drahtloser Netzwerke. Das zentrale Management erlaubt die zentrale Definition, Bereitstellung und Kontrolle von Richtlinien für das gesamte Infinite Enterprise. Netzwerkleistung, Sicherheitsüberwachung und Management werden mit einem in der Cloud bereitgestellten SD-WAN exponentiell vereinfacht.


Fazit

Wir leben in einer neuen, digitalisierten Welt, in welcher der Standort zunehmend irrelevant ist und das Unternehmensnetz sich unendlich ausdehnt. Unabhängig davon, wo sich Mitarbeitende oder Kunden und Kundinnen befinden, erwarten sie die gleiche, hohe Netzwerkleistung. Die einzige Möglichkeit, diese Leistung kosteneffizient und ohne übermäßige (und redundante) IT-Belastung zu erbringen und gleichzeitig die Benutzer vor den Störenfrieden im Netzwerk zu schützen, ist SD-WAN. SD-WAN ist „Always On“ und bewahrt Ihr Netzwerk rund um die Uhr vor bösen Akteuren und schlechter Leistung.

ExtremeCloud SD-WAN ist eine All-inclusive-Lösung, die Appliances, Betriebs- und Orchestrierungsplattform, Sicherheit, Support und Wartung sowie ein bewährtes Kundenprogramm umfasst. Die als Abonnement angebotene Cloud-Lösung hilft, Kapital zu sparen, den ROI zu beschleunigen und die mit der SD-WAN-Implementierung verbundenen Hindernisse zu eliminieren. Unsere Pakete sind auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten, können mit ihnen skalieren und wachsen und werden mit flexiblen Laufzeiten von 1/3/5 Jahren angeboten.

 

Einladung zum ExtremeCloud SD-WAN Webcast am 15.12.22

Anmeldung hier

Folgende Agenda erwartet Sie:

  • Die Entwicklung zum Infinite Enterprise
  • Herausforderungen an Firmennetze
  • Definition SD-WAN
  • Entwicklung und Komponenten der ExtremeCloud SD-WAN-Lösung
    • Visibility + Control
    • Dynamic WAN Selection
    • Security
  • Technische und kommerzielle Vorteile für Kunden
  • XIQ-Demo
  • Abschlussrunde mit Q&A

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Dazugehörige Berichte